Tallinn 2016

Anfang Juni 2016 war ich für eine Woche auf der Konferenz Nordic Testing Days Nordic Testing days talks in Tallinn in Estland. Die Reise begann vormittags in Zuerich mit den Flugzeug Richtung Frankfurt und ab da mit umsteigen ueber die Ostsee Richtung  Tallinn der Haupstadt von Estland . Ich hatte dort knapp 3 Tage Konferenz ( 2 Tage plus workshop). So blieb noch etwas Zeit die Stadt und das Land zu erkunden. Untergebracht war ich in einen grossen Hotel in der Nähe vom Hafen, sehr zentral und auch in der Nähe der malerischen Altstadt. Der Flug von Zürich bis Tallinn dauerte mit samt kleinerer Verspätungen und plus Umsteigen knapp 3 Stunden.  Mein erster Trip führte mich dann nach der Ankunft direkt aus dem Hotel Richtung Altstadt und das erste was mir auffiel, war das es jede Menge offene wlans-gab, was an dem moderen Stand der Digitalisierung in dieser Region liegt. Die Wirtschaft ist offen der Entwicklung neuer Technologien gegenüber und ein grosses Asset für die Wettbewerbsfähigkeit des Landes. Einige sprechen auch vom Silicon Valley Europas, obwohl der Vergleich weit hergeholt ist. Ich habe 1992 auf einen Jugendfestival eine Freundin von dort kennengelernt und wollte schon immer mal in die Region, damals noch mit Zug. Aus zeitlichen und finanziellen Gründen hatte sich dies immer verzögert und jetzt gab es mit der Konferenz eine gute Gelegenheit. Auch eine gute Gelegenheit eine Freundin nach vielen Jahren wieder zu treffen. Zur gleichen Zeit gab es in Tallinn ein kleines Musik-Kultur-Festival und auch die Altstadt mit ihren Lokalitäten war eine Einladung zum Verweilen. Das Wetter war die ganze Zeit sehr gut, sehr angenehm und immer strahlend blauer Himmel. Die Nächte waren kurz auf Grund Zeitverschiebung und nördlicherer Lage setzte die Dämmerung meist erst gegen Mitternacht ein. Sonnenuntergänge konnte man gut von der Linnahall am Hafen beobachten Linnahall . Weiterhin habe ich die Festungen und Kirchen innerhalb der Stadt mir angeschaut. Hier ein paar Impressionen, zur gleichen Zeit wurde auch viel in der Altstadt gebaut und an der alten Strassenbahnlinie.

Hier sind einige Bild-Video-Impressionen :

Tallinn unterwegs:

Beim zweiten Ausflug ging es mehr Richtung Ostsee. Mittlerweile hatte auch dort ein amerikanischer Kreuzer angedockt was mit dem Manöver Baltic Ops zu tun hatte Augengeradeaus Baltic Ops (jährliche Nato-Ostsee-Uebung) In den nachfolgenden Tagen zogen auch dann ein paar Wolken auf. Das tolle an den Wlan-s in der Stadt, sie sind überall und selbst in jeden Cafe im Hafengebiet gibt es einen Wlan-Hotspot, welcher frei zur Verfügung steht. Hier ein Artikel zu Internet als Grundrecht siehe Estland Estland eine digitale Gesellschaft

 

 

Interessant sind auch noch die Flug-Impressionen. Der Weg ging über die Ostsee und man konnte gut über die Danziger Bucht, nach Kaliningrad und über das Baltikum schauen. Auf dem Rückflug war es etwas rucklig. Wir kamen auf der Höhe Frankfurt in eine Gewitterfront und das Flugzeug konnte erst nach mehrfachen Anflugmanöver dort landen. Der Weiterflug nach Zürich war dann etwas ruhiger. Aber es gab ein beeindruckendes Panorama auf die Ostsee:

 

Hier noch ein paar Impressionen von der Ostsee und vom Flug: