Ausflug nach Vevey

Am Samstag sah es auf der Wetterkarte relativ trüb aus für viele Gebiete der Schweiz. Nur am Genfer See war etwas Sonne am späteren Nachmittag zu erwarten. So ging es Richtung Lausanne und kurz danach Richtung Vevey. In Vevey angekommen ging es erstmal mit der Standseilbahn  auf den Mont Pèlerin. Dort oben ist ein Fernsehturm und das Hotel, wo sich einstmals die Mont Pèlerin Society gegründet hat, ein Zusammenschluss der grössten wirtschaftsliberalen Denker der Epoche. Im Anschluss ging es wieder talwärts in die Stadt am Nestlé Hauptsitz vorbei. Später kam dann die Sonne raus und ich wanderte noch ein wenig durch die Altstadt, später an die Seepromenade, wo ein riesiger Antiquitätenmarkt aufgebaut war mit allerlei grossen und kleinen interessanten Dingen. Später weilte ich noch den Sonnenuntergang am Genfer See. Im Hintergrund lief derweilen ein live Konzert einer Band. Es ist interessant, man sieht die Krümmung der Erdkugel über den Genfer See. Ferne Bäume wirkten nur noch halblang aus dem Wasser. Ein interessanter Effekt. Am späteren Abend ging es dann Richtung Bahnhof und wieder über Palézieux zurück nach Bern

Bildimpressionen 1:

Bildimpressionen 2:

Videoimpressionen: