Ausflug zum Chasseron und Neuchatel

Am Samstag früh ging es erstmal von Bern über Neuchâtel mit den Zug nach Buttes. Von dort aus dann auf die wanderung direkt Richtung Chasseron. Es war eine knapp 3 stündige wanderung, welche zu nächst zum Restaurant La Robella führt und danach fast über Freifläche und Geröll zum Chasseron. Bestechend ist das für die Jura-Landschaft bekannte Gestein. Vom Chasserons Gipfel selbst bietet sich ein atemberaubender Blick über das gesamte schweizerische Alpen-Vorland vom Berner Oberland, die beiden grossen Seen Bieler See und Neuenburger See zum Alpengebiet der Französische Alpen inklusive Mt. Blanc und den Genfer See. Es ist der beste Berg mit den grössten Rundum-Blick welchen ich bisher bestiegen habe. Im Norden sah man den Schwarzwald und die Vogesen. Etwas Verweilung dort oben bei guter Fernsicht und danach begann der Abstieg richtung Tal Yverdon les Bains und Neuenburger See, am anfang sehr gut, später noch etwas holpriger. Empfand ich später noch etwas schwieriger als den Aufstieg von der Nordseite. Nach knapp 3 stunden erreichte ich Vuiteboeuf, dort war gerade Zwiebelmarkt, daher noch etwas Proviant gekauft und dann weiter. Vom Bahnhof ging es dann nach Yverdon les Bains, dann später nach Neuchatel. Dort verweilte ich kurz um vom Kirchberg aus einen nahen Vorbeiflug der Internationalen Raumstation an der Mondsichel fotografisch festzuhalten. Später habe ich noch etwas gegessen und danach ging es zurück Richtung Bern.

Beobachtungsdaten der Internationalen Raumstation: Heavens Above

Aprs-Track von der wanderung: aprs track HB9EMM-2

Bildimpressionen 1

Bildimpressionen 2: