Ausflug Ruhrgebiet und Kohlenpod-Treffen

Vor einer Woche fand das grosse Kohlenpod-Treffen auf der Zeche Schlägel und Eisen statt. Der Kohlenpod ist eine sehr gute Podcast-Serie welche in vielen Beziehungen die Geschichte des Ruhrgebiets und das Ende des Steinkohlebergbaus im Jahr 2018 verfolgte inklusiver einer Zechenfahrt Prosper Haniel. Ein sehr schönes Stück Podcast. Ich habe die ganze Serie am Stück gehört und danach kam auch die Idee mich genauer dem Ruhrgebiet zu widmen, was ich vorher schon mehrfach durchfahren jedoch nie genauer besucht habe. Am 16.3 fand auf der Zeche Schlägel und Eisen dazu ein grosses Treffen statt mit vielen Beteiligten, Podcastern, Kumpeln und Freunden. Eine Führung auf der Zeche gehörte auch dazu, welche jetzt für kulturelle Ereignisse genutzt wird. Vorher habe ich mir noch die Altstadt von Recklinghausen angeschaut.

Im Anschluss zeigte mir Ulrich vom Mikrooekonomen Podcast noch in Duisburg den Landschaftspark, wo das beleuchtete Stahlwerk steht und es war eine gute Gelegenheit dieses zu fotografieren. Am nächsten Tag ging es noch nach Essen, mich mit einer Freundin treffen, die Zeche Zollverein anzuschaun und das Ruhrmuseum und ein paar Ausstellungen zu sehen. Danach ging es später noch zum Unperfekthaus und am Abend zu einen Eishockey Spiel der Wohnbau Moskitos Essen.

Das Ruhrgebiet, eine interessante Region, welche einen starken Strukturwandel durchmacht aber auch sehr viele neue Möglichkeiten bietet.